GIE nutzt die sechs Innovationsstufen, wie sie in Insights on Scaling Innovation der International Development Innovation Alliance (IDIA*) definiert sind. Für Social Entrepreneurs oder Innovatoren ist es wichtig, die richtige Innovationsstufe auf einem Innovationsprofil auf GIE nach besten Kräften genau auszuwählen.

Für jede Phase listet der IDIA-Leitfaden auch die folgenden Faktoren auf, die Geldgeber und andere Skalierungspartner bei der Überprüfung von Innovatoren / Implementierern berücksichtigen: (i) Vision zur Erzielung der gewünschten Wirkung in großem Maßstab, (ii) Direkter Nachweis der Wirksamkeit, (iii) Nachweis der Markt- / Gemeinschaftsnachfrage und der eigenen Anreize des Innovators zur Skalierung, (iv) Skalierungszeitrahmen, (v) Mechanismen für das Finanzmanagement und die Rechenschaftspflicht, (vi) Teamkapazität, Erfahrung und Fachwissen sowie (vii) Überwachungs- und Bewertungsinstrumente und -kapazitäten.

Die sechs Stufen der Innovation: Was sie sind & Identifizierung der richtigen Innovationsstufe

Während wir hoffen, dass die Beschreibungen der Skalierungsstufen unten für Sie nützlich sein werden, ist es auch wichtig zu erkennen, dass die Unterscheidung zwischen diesen Phasen nicht bedeutet, dass Skalier-Phasen immer sauber linear aufeinander folgen, da (zum Beispiel) Modifikationen, die während der ‚Transition to Scale‘ -Phase auftreten, weitere ‚Proof of Concept‘ -Tests erfordern könnten, bevor die Innovation zur ‚Skalierung‘ und darüber hinaus fortschreitet. In ähnlicher Weise sind die Grenzen zwischen diesen Stufen porös und überlappen sich in der Praxis häufig.

Das heißt, Sie können nicht nur die Skalierungsstufe Ihrer Innovation identifizieren, sondern auch einen hilfreichen Beitrag für Ihr öffentliches GIE-Profil und für die Erhöhung der Sichtbarkeit Ihrer Innovation leisten, sondern auch einen Einblick in die Reise gewinnen, die Ihre Innovation bisher unternommen hat und wohin Sie als nächstes gehen werden.

Stufe 1: Ideenfindung

Sie definieren und analysieren das Entwicklungsproblem und generieren Ideen für mögliche Innovationen, um das Problem anzugehen.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…sie haben keine bestimmte Innovation, an der Sie arbeiten, sondern haben das Problem definiert, das Sie angehen möchten, und haben mögliche Lösungen.

Stufe 2: Forschung & Entwicklung

Sie entwickeln eine spezifische Innovation, die das Potenzial hat, ein von Ihnen identifiziertes Entwicklungsproblem anzugehen.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…sie haben eine bestimmte Innovation, an der Sie arbeiten, um ein bestimmtes Problem anzugehen. Sie kennen das Problem genau und für wen / wo Sie die Innovation entwickeln, haben einige Ideen für die genaue Innovation und wie die Innovation funktioniert. Sie haben auch einige Schlüsselfragen definiert, die Sie beantworten müssen, um die Durchführbarkeit der Innovation als Lösung für das Problem zu verstehen.

Stufe 3: Proof of Concept

Das intellektuelle Konzept hinter dieser Innovation wurde in der Praxis getestet, um eine frühe ‚reale‘ Einschätzung ihres Potenzials zu erhalten.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…ihre Innovation ist jenseits der frühen Entwicklung, ihre Hauptkomponenten wurden bereits in der realen Welt in einem Land mit niedrigem oder mittlerem Einkommen getestet und Sie können ihre potenzielle technische, organisatorische und finanzielle Tragfähigkeit basierend auf den Tests artikulieren.

Stufe 4: Übergang zur Skalierung

Diese Innovation hat sich im kleinen Maßstab bewährt, und Sie entwickeln das Geschäftsmodell und gewinnen Partner, um Lücken in Ihrer Skalierbarkeit zu schließen.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…ihre Innovation hat in der realen Welt zumindest einen kleinen Erfolg gezeigt und Sie arbeiten an Ihrem Skalierungsplan, einschließlich der Verfeinerung des Geschäftsmodells und der Entwicklung notwendiger Partnerschaften, um Sie zu unterstützen, indem Sie Lücken (technisch, finanziell) in Ihrer Skalierbarkeit schließen.

Stufe 5: Skalierung

Sie replizieren und / oder passen diese Innovation in großen Regionen und Bevölkerungsgruppen an, um transformative Auswirkungen zu erzielen.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…ihre Innovation ist bereits auf ihrer Skalierungsreise. Sie haben zwischen verschiedenen möglichen Skalierungswegen gewählt – Sie haben nicht nur einen öffentlichen (staatlichen) und / oder kommerziellen (privaten) Weg zur Skalierung ausgewählt und relevante Partner für die Unterstützung identifiziert, sondern auch den Weg innerhalb dieses Bereichs festgelegt – z. B. die Entscheidung zwischen horizontaler Skalierung (Erweiterung der Wirkung durch Replikation), vertikaler Skalierung (Änderung des politischen / institutionellen Umfelds durch Beeinflussung auf höherer Ebene), funktionaler Skalierung (Erweiterung des Funktionsumfangs einer Innovation, z. hinzufügen von TB- und Malaria-Interventionen zu einer Innovation, die sich auf HIV / AIDS konzentriert) oder eine Mischung aus diesen.

Stufe 6: Nachhaltige Skalierung

Diese Innovation hat eine breite Akzeptanz oder einen Betrieb auf dem gewünschten Maß an Skalierung / exponentiellem Wachstum erreicht, das von einem Ökosystem von Akteuren aufrechterhalten wird.

Ihre Innovation ist in diesem Stadium, wenn…ihre Innovation hat Maßstab erreicht. Dies bedeutet, dass Ihre Innovation ein gewünschtes Maß an Größe oder Wachstum erreicht hat und dass Sie sich mit „längerfristigen Fragen“ befassen, die sich daraus ergeben, wie der Prozess verwaltet werden kann, während er in großem Maßstab betrieben wird, ob er nachhaltig ist (finanziell, politisch usw.), und wie Sie navigieren, wenn sich das Umfeld ändert (Partner, Wettbewerber, politische / regulatorische Rahmenbedingungen oder Infrastruktur usw.).

* Die International Development Innovation Alliance (IDIA) ist eine einzigartige Kollaborationsplattform, die die Führungskräfte der Innovationsteams, Labors und Abteilungen einiger der weltweit führenden Entwicklungsagenturen zusammenbringt, darunter das australische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Handel, die Bill und Melinda Gates Foundation, Global Affairs Canada, GIZ, Global Innovation Fund, Grand Challenges Canada, Rockefeller Foundation, SIDA, DFID, UNDP, UNICEF, USAID und die Weltbankgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.