Dr. Stacey Dixon, stellvertretender Direktor der Intelligence Advanced Research Projects Activity (IARPA), wird der 2018 CEA Recognition and Awards Ceremony Keynote Speaker sein. Die 2018 CEA Anerkennung und Preisverleihung findet im Cramton Auditorium bei 6:00 p.m. am Freitag, Mai 11, 2018.

Das Büro des Direktors des nationalen Geheimdienstes erkennt Dr. Stacey Dixon als Champion der Innovation:

Dr. Stacey Dixon hat ihre Karriere damit verbracht, sich für Veränderungen und Innovationen in der Intelligence Community (IC) einzusetzen. Ihr einzigartiger Karriereweg umfasst wissenschaftsorientierte Führungspositionen beim National Reconnaissance Office (NRO) und der National Geospatial Intelligence Agency (NGA) sowie Jobs zur Unterstützung von IC-Aufsichtsgremien auf dem Capitol Hill. Ihre derzeitige Rolle als stellvertretende Direktorin der Intelligence Advanced Research Projects Activity (IARPA) ermöglicht es ihr, ihre Leidenschaft für die Wissenschaft mit ausgefeilten Managementfähigkeiten zu kombinieren, um Technologie und Handwerk voranzutreiben, von denen die gesamte IC profitiert.

Stacey schreibt ihren Erfolg einer Philosophie zu, die mehr Ja zu neuen Möglichkeiten sagt als Nein, konstant gute Arbeit leistet, wo immer sie ist, und versucht, jeden Tag ein bisschen zu lernen. Sie würdigt auch die unterstützenden Manager und Kollegen, die sie während ihrer gesamten Karriere hatte, sowie das Netzwerk von Kontakten, das sie auf diesem Weg aufgebaut hat.

Stacey stellt fest, dass Mitarbeiter und Innovation an Arbeitsplätzen gedeihen, die Kreativität fördern, wo Führung unterstützend ist und die Menschen gerne zur Arbeit kommen — sowohl weil sie ihre Kollegen mögen als auch weil sie wissen, dass sie an etwas arbeiten, das für den Erfolg einer breiteren Mission entscheidend ist. Sie unternimmt konzertierte Anstrengungen, um diese Art von einladender Umgebung zu schaffen, wo immer sie ist.

Die Art und Weise, wie Stacey ihre Arbeit in vielerlei Hinsicht angegangen ist, spiegelt wider, wie die Geheimdienste zunehmend an Forschung, Innovation und sogar Arbeitsplatzkultur herangehen. In der Vergangenheit waren diese Elemente isoliert, wobei jede Organisation an Projekten arbeitete, die nur ihrem eigenen Arbeitsstrom oder ihrer eigenen Art der Sammlung und Produktion von Informationen zugute kamen. Budgetzuweisungen und die Notwendigkeit, sensible Handelsmethoden oder -technologien zu schützen, förderten größere Projekte oder die Zusammenarbeit zwischen Behörden nicht, selbst für Gruppen mit sich überschneidenden Missionen. Diese kleinen Projekte mit geringem Risiko trugen zwar Früchte, aber ihre Auswirkungen beschränkten sich im Allgemeinen nur auf die Trägerorganisation, nicht auf das breitere IC. Dies führte zu inkrementellen Innovationen und Veränderungen sowie in einigen Fällen zu Doppelarbeit.

…Stacey glaubt fest daran, dass Innovatoren fünf Dinge brauchen, um erfolgreich zu sein: Ressourcen, Zeit, Unterstützung von Führungskräften und Kollegen, Raum, um Risiken einzugehen, und Raum, um zu scheitern. Das IC stellt seinen Mitarbeitern diese zunehmend zur Verfügung, um die Herausforderungen von heute zu meistern und die Nation in Zukunft sicher zu halten.

Wir fühlen uns geehrt, Dr. Stacey Dixon als Hauptrednerin für die CEA-Anerkennungs- und Preisverleihungszeremonie 2018 zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.