Wenn Sie keine Zeit für Romantik mit Ihrem Partner haben, befinden Sie sich möglicherweise in einer stagnierenden Beziehung. Und du hast Glück, dass du noch drin bist.

Aber wenn Sie das Funkeln und die Anziehungskraft zwischen Ihnen beiden wieder bekommen wollen, was müssen Sie tun?

Wenn Sie in einer langfristigen Beziehung sind, fühlen Sie sich vielleicht schon sesshaft. Dies führt jedoch zu Stagnation, wenn Sie nicht genug versuchen, die Flamme in der Beziehung am Leben zu erhalten.

Beziehungen sind wie Pflanzen. Je mehr Sie sie gießen, wenn sie anfangen, desto besser und schöner werden sie. Sie müssen sich auch um sie kümmern, wenn Sie möchten, dass sie blumiger und fruchtbarer werden. Und wenn sie anfangen zu welken, müssen Sie ihnen mehr Sorgfalt und Liebe geben, um wieder zu beleben.

Damit bist du jedoch nicht allein. Jede Beziehung durchläuft diese Phase mindestens einmal, wenn nicht mehr. Aber Sie sollten Ihre Beziehung nicht nur wegen dieser kleinen Hindernisse aufhören lassen. Es mag viel zu handhaben erscheinen, aber wenn Sie sich ein wenig anstrengen, wird es wieder normal oder vielleicht besser.

Laut Psychology Today fühlen sich 6 von 10 Erwachsenen in den Beziehungen festgefahren, die sie in einer Umfrage nicht befriedigen. Jedoch, der andere 4 aus 10 Denken Sie daran, ihre Beziehungen aufgrund dieser Phase endgültig zu beenden.

Es ist besser, Ihre Beziehung zu schützen, als darin stecken zu bleiben, aber wenn das passiert, sollten wir unser Bestes geben, um ihr Wachstum zu erneuern, wenn wir sie nicht ganz verlieren wollen.

VIER MÖGLICHKEITEN, MIT EINER STAGNIERENDEN BEZIEHUNG UMZUGEHEN

1) SPRICH ES AUS

Diese Phasen von Beziehungen können sowohl für Männer als auch für Frauen verletzend und schmerzhaft sein. Männer werden wegen ihres männlichen Stolzes verletzt und Frauen werden verletzt, weil sie sich nicht mehr attraktiv fühlen. Somit, Beide Parteien sollten sich darauf einlassen, die Beziehung wiederzubeleben und wieder besser und blumig zu machen.

Wir sollten also nicht nur zuhören. Der Austausch von Gedanken und Gesprächen ist wichtig, wenn Sie Ihre Beziehung retten möchten.

DIE ZEHN GEBOTE DES ZUHÖRENS

Herbert G Lingren schrieb in ihrem Artikel einen Artikel über ein besseres Zuhören in Ehe und Beziehungen; Zuhören – Sowohl mit dem Herzen als auch mit den Ohren in einer stärkeren Ehe und er schlug diese 10 Gebote des Zuhörens vor:

  • Hör auf zu reden.
  • Beruhigen Sie den Lautsprecher. Versichern Sie Ihrem Partner, dass Sie die Diskussion nicht wie eine Waffe über den Kopf halten werden – und meinen Sie es ernst!
  • Achten Sie auf die nonverbale Sprache. Körpersprache und Augenhinweise sind hier unerlässlich.
  • Höre, was nicht gesagt wird. Manchmal sind die unausgesprochenen Worte am aussagekräftigsten.
  • Wissen Sie genau, was die andere Person sagt. Wiederholen Sie, was sie oder er sagt, um sicherzustellen, dass Sie ihre Bedeutung klar verstehen.
  • Achten Sie auf „Tune out“ -Wörter. Diese Sätze oder Wörter werden einen emotionalen Akkord schlagen.
  • Konzentriere dich auf „versteckte“ emotionale Botschaften.
  • Seien Sie geduldig.
  • Unterbrechen Sie den Lautsprecher nicht.
  • Beherrsche dich! Sie könnten verletzte Gefühle erleben, aber dies ist nicht die Zeit für Sie, mit Emotionen zu reagieren.
  • Sich in den Sprecher einfühlen.

Wenn Sie dieses Gespräch mit Ihrem Partner führen möchten, zögern Sie nicht. Sie beide werden dankbar und dankbar dafür sein, wenn Sie die positiven Auswirkungen auf die Beziehung sehen.

KLICKEN SIE AUF DIE NÄCHSTE SEITE UNTEN, UM WEITERZULESEN …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.