„Bis zu 1,8 Millionen Kinder erleiden einen Familienzusammenbruch, da sich der Trend weg von der Ehe verstärkt.“ So begann eine faszinierende Pressemitteilung der Marriage Foundation, die gestern veröffentlicht wurde. „In den letzten 35 Jahren“, so der Bericht weiter, „wurden fast zwei Millionen weitere Kinder in Familien geboren, die aufgrund des Trends weg von der Ehe zusammenbrechen.“

Als eine Person, die dankbar ist, in einer modernen und freien Gesellschaft zu leben, in der Männer und Frauen in der Lage sind, alle Arten von liebevollen Beziehungen ohne Urteil oder Angst einzugehen, war ich etwas verblüfft darüber, wie genau der Trend weg von der Ehe den Zusammenbruch der Familie nährte. Zum Glück war Harry Benson, Forschungsdirektor der Marriage Foundation, vor Ort, um zu erklären: „Diese Forschung unterstützt das, was wir seit langem befürchtet haben. Da der Trend weg von der Ehe weitergeht, Immer mehr Kinder werden in Familien geboren, in denen das Engagement der Eltern füreinander unklar oder mehrdeutig ist: Durch die große Entscheidung, sich öffentlich füreinander zu engagieren, Fehlt viel zu vielen Eltern die Stabilität, um die verschiedenen Stürme zu überstehen, die das Leben und insbesondere die Kindererziehung mit sich bringen.“

Seit 1980 ist der Anteil der Kinder, die von verheirateten Paaren geboren wurden, von 88% auf 53% gesunken. Im gleichen Zeitraum hat sich die Familienzusammenbruch um 44% in England und Wales (Leider für Benson und sein Team, ihre Ergebnisse wurden am selben Tag veröffentlicht, dass ein separater Bericht angekündigt, dass mit rund 42% der Ehen in Scheidung bei der letzten Zählung in Großbritannien enden, Großbritannien hat die höchste Scheidungsrate in der EU. Aber lassen Sie uns nicht auf die Details eingehen).

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit wieder der ernsten Einschätzung der Ehestiftung der zukünftigen Generation zuwenden, stellt sich heraus, dass „selbst diejenigen, die nach der Geburt ihres ersten Kindes heiraten, sich doppelt so häufig trennen wie diejenigen, die vor der Gründung einer Familie den Bund fürs Leben geschlossen haben“. Als jemand, dessen eigene Eltern geheiratet haben, als ich ein Baby war und geschieden 10 Jahre später; und ein Jahr nach der Geburt meines eigenen Kindes geheiratet zu haben, Dieser Punkt ist besonders amüsant. Es scheint lächerlich, dass jeder in der heutigen Zeit – eine scheinbar weit von den Tagen, als die Menschen routinemäßig in lieblosen Beziehungen gefangen waren, weil sie kulturelle Normen stigmatisierten – wirklich glaubt, dass die Ehe automatisch glücklicher ist, stabilere Beziehungen.

Es ist so eine Inselansicht, dass es verlockend ist, zu kichern und nicht mehr darüber nachzudenken. Und doch kann ich es nicht. Wenige Tage nach dem Rücktritt des nordirischen Politikers Jim Wells nach seiner Erklärung, dass Kinder eher von schwulen Paaren missbraucht werden, Der Vorschlag, dass durch die Entscheidung, nicht zu heiraten – eine Entscheidung, die aus endlos unterschiedlichen Gründen getroffen wurde, einschließlich finanzieller Zwänge, ethische Wahl, und der einfache Glaube, dass die legale Formalisierung einer Ehe veraltet und unnötig ist – bedeutet, dass Eltern „die Stabilität fehlt, die erforderlich ist, um die verschiedenen Stürme des Lebens und der Kindererziehung zu überstehen,Ist nicht nur bevormundend, ignorant, und zutiefst beleidigend, aber es ist auch gefährlich. Es ist Teil eines viel breiteren Diskursstroms, der in der zivilisierten Gesellschaft keinen Platz hat.

Ein glückliches, liebevolles Zuhause sorgt für eine stabile und pflegende Umgebung. Wenn es sich dabei um zwei Elternfiguren handelt, die zusammen sein wollen, dann umso besser – und ich glaube daran, die unvermeidlichen Höhen und Tiefen einer Beziehung zu durcharbeiten, wenn Kinder beteiligt sind, und um sein Überleben zu kämpfen, wenn es gerettet werden kann. Aber Kinder gedeihen in allen möglichen Umgebungen: liebevolle Alleinerziehende; Häuser mit Adoptiv- oder Pflegeeltern; sowie – Schock, Horror – Häuser, in denen beide Elternteile ohne gültige Heiratsurkunde nebeneinander leben. Wo Kinder sich weniger stabil und sicher fühlen, ist in Häusern, in denen Eltern dazu gebracht werden, im Elend zusammen zu bleiben, aus Angst, einen gesetzlichen Vertrag zu brechen.

Ich habe Freunde, die die pragmatische Entscheidung getroffen haben, nicht zu heiraten, gerade weil sie, nachdem sie die Scheidungen ihrer eigenen Eltern miterlebt haben, ihren eigenen Kindern keinen oft schmerzhaften und langwierigen Prozess zufügen wollen, sollte das Schlimmste passieren. Das heißt nicht, dass ein Beziehungszusammenbruch ohne die rechtlichen Komplikationen der Annullierung einer Ehe einfach ist, aber es ist zu sagen, dass heiraten kein Ticket für Langlebigkeit ist.

Obwohl ich den destabilisierenden Scheidungsprozess meiner Eltern von der Seitenlinie aus beobachtet hatte, traf ich die Entscheidung, meinen Mann zu heiraten, weil ich ziemlich hoffnungsvoll war, dass wir zusammen bleiben würden, ja, aber mehr – leider – weil es die Dinge einfacher machen würde in Bezug auf die praktischen Aspekte und den Papierkram, der mit dem Aufbau eines gemeinsamen Lebens verbunden ist. Die Heiligkeit unserer Beziehung liegt in der Liebe, die wir füreinander und für unsere Kinder haben, nicht in dem Stück Papier, das in einer Schublade versteckt ist.

{{# ticker}}

{{ Links oben}}

{{ Unten links}}

{{ TopRight}}

{{ BottomRight}}

{{# Zielübertrittmarkerprozent}}

{{/ Zielübertrittmarkerprozent}}

{{/ ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{Hervorgehobener Text}}

{{# cta}}{{text}}{{/cta}}
Erinnere mich im Mai

 Akzeptierte Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Halten Sie Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang im Mai 2021. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.