Jugendliche verlassen traditionelle Medien

Jüngere Generationen verlassen traditionelle Medien mit alarmierender Geschwindigkeit. Fernsehen war einst ein äußerst beliebtes Medium für Verbraucher und Werbetreibende, aber Kabelabonnements gehören schnell der Vergangenheit an. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass nur 36% der Verbraucher im Alter von 13 bis 24 Jahren für traditionelles Fernsehen wie Kabel oder Satellit bezahlten.

Darüber hinaus wird das Fernsehen zu einem weniger effektiven Werbekanal. Nur 18% der Generation Z und 25% der Millennials finden, dass TV-Werbung einen großen Einfluss auf ihre Kaufentscheidungen hat.

Anstelle des traditionellen Fernsehens wenden sich Jugendliche in Scharen sozialen Medien zu. Mehr als jeder dritte Gen Zer und Millennials erhält Nachrichten von Social-Media-Sites und nicht von traditionelleren Medien wie Fernsehsendungen und Zeitungen.

mediakix Zeit im Leben in sozialen Medien verbracht

Verwandter Beitrag: Wie viel Zeit verbringen wir in sozialen Medien?

Jugendliche online erreichen

Da Jugendliche das Fernsehen und andere Formen traditioneller Medien hinter sich lassen, nutzen sie soziale Medien auf außergewöhnlichem Niveau. Fast die Hälfte der Generation Z verbringt täglich zehn Stunden oder mehr im Internet – und das nicht nur zur Unterhaltung. 85% der Generation Z nutzen Social Media, um sich über neue Produkte zu informieren.

Die Tatsache, dass Jugendliche viel Zeit online und in sozialen Medien verbringen, bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie für Marken leicht zu erreichen sind. Jugendliche sind besonders gegen Internet-Anzeigen. Schätzungsweise 36% und 42% der Gen Zers haben eine negative Einstellung gegenüber nicht überspringbaren Pre-Roll-Anzeigen bzw. Popups, und ungefähr 31% der Teenager haben eine Werbeblocker-Software auf ihren Computern.

Eine der erfolgreichsten Methoden, um Jugendliche im Internet zu erreichen, ist heute Influencer Marketing. Influencer bieten ein leistungsstarkes Instrument zur Integration von Werbung in die Online-Erlebnisse von Teenagern. Durch die Integration von Anzeigeninhalten in die sozialen Inhalte, denen Jugendliche folgen, bietet Influencer-Marketing eine weniger aufdringliche Alternative zu den Anzeigen, die viele Jugendliche blockieren.

under Armour Influencer Marketing für Jugendliche

Verwandter Beitrag: 10 der besten Influencer-Marketing-Beispiele aller Zeiten

Influencer bilden starke Verbindungen zu Teenagern

Influencer sind Social-Media-Stars, die starke Verbindungen zum Publikum im Allgemeinen und zu Teenagern im Besonderen herstellen. 70% der jugendlichen YouTube-Abonnenten geben an, dass sie sich mehr auf YouTubers beziehen als auf traditionelle Prominente. Darüber hinaus sagen 40%, dass ihr Lieblings-YouTuber sie besser versteht als ihre echten Freunde — eine alarmierende, aber überzeugende Statistik.

Durch die Erstellung zuordenbarer Inhalte verdienen sich YouTuber den Respekt und das Vertrauen ihrer Follower. Infolgedessen ist die Wahrscheinlichkeit, dass Gen Zers ein von einem Influencer empfohlenes Produkt kaufen, 1,3-mal höher als bei einem traditionellen TV- oder Filmstar. Darüber hinaus finden 27% der Gen Z und Millennials, dass eine Online-Empfehlung von einem Freund, Familienmitglied oder Social-Media-Influencer ihnen bei einer Kaufentscheidung helfen wird, was die immense Kraft einer Empfehlung eines vertrauten Gesichts veranschaulicht.

Die Bedeutung des Marketings für Jugendliche

Marken auf der ganzen Welt erkennen die Bedeutung der Werbung für Jugendliche an. Bis 2020 wird die Generation Z 40% der Verbraucher in den USA ausmachen. Sie sind noch nicht erwachsen, aber sie werden ein immer größerer Teil der weltweiten Verbraucherbasis. Weltweit wird die Bevölkerung der Generation Z bis 2020 voraussichtlich 2,56 Milliarden erreichen. Die kollektive Wirkung von Teenagern als Verbraucher wächst, und mit effektivem Marketing können Marken von diesem Wachstum profitieren.

Ein wichtiger Faktor, der zur Fähigkeit einer Marke beiträgt, von jugendlichen Verbrauchern zu profitieren, ist die Tatsache, dass viele Jugendliche noch keine Markentreue entwickelt haben. Im Allgemeinen werden sich Kinder im Alter von 11 Jahren von den Markenpräferenzen ihrer Eltern lösen und ihre eigenen Lieblingsmarken im Alter von 18 Jahren identifizieren

In den USA geben 92 Millionen Millennials insgesamt 600 Milliarden US-Dollar aus. Während Teenager derzeit weniger Kaufkraft haben als ihre älteren Millennial-Kollegen, wenn sie der Belegschaft beitreten, Sie können so viel ausgeben, wenn nicht mehr als Millennials.

Es ist wichtig, dass Marken die Aufmerksamkeit der jüngsten Generation auf sich ziehen, und Influencer in sozialen Medien sind die perfekten Boten, um mit jugendlichen Verbrauchern in Kontakt zu treten. Influencer Marketing hilft Marken, die Herausforderungen des Marketings für Jugendliche zu meistern und von ihrem unentwickelten Gefühl der Markentreue und der Steigerung der Kaufkraft zu profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.