Die drei wichtigsten Komponenten, die die Erfahrung und das Verhalten des Mitarbeiters beeinflussen, sind Technologie, Kultur und physischer Raum des Arbeitsplatzes. Die Verfolgung der Raumnutzung bietet Ihnen wertvolle Einblicke in die Planung und Gestaltung eines hocheffizienten und produktiven Arbeitsplatzes.

Was ist Raumnutzung?

Raumnutzung bezieht sich darauf, wie oft Raum genutzt wird, wer ihn nutzt und warum er genutzt wird. Mit anderen Worten, Raumoptimierung ist Ihre Arbeitsplatzbelegung geteilt durch ihre Kapazität. Ein gut verwalteter Arbeitsbereich ermöglicht es den Mitarbeitern, sich zu konzentrieren und effektiv miteinander zusammenzuarbeiten. Andererseits kann ein Büro mit schlechter Raumoptimierung es den Mitarbeitern erschweren, sich zu konzentrieren und zusammenzuarbeiten. Daher ist die richtige Raumnutzungsstrategie wichtig für zukünftiges Wachstum und Erfolg.

Wer nutzt die Raumnutzung

Banken, BPOs, Krankenhäuser, Flughäfen, Hotels und andere kleine bis große Unternehmen nutzen Flächenoptimierungsmethoden, um ihre vorhandenen Flächen zu optimieren. Organisationen können unterschiedliche Software und Methoden verwenden, um nicht ausgelasteten Speicherplatz zu identifizieren und Anpassungen entsprechend ihren Anforderungen vorzunehmen.

Warum Flächenoptimierungsmethoden zum Einsatz kommen

Unternehmen überschätzen häufig die Flächenauslastung ihrer Anlagen. Zu wissen, wie viel Platz tatsächlich an einem Arbeitsplatz genutzt wird, kann ihnen helfen, die Kosten zu senken. Die Raumoptimierungsanalyse liefert Daten, die zur Optimierung des vorhandenen Raums und zur Aufrechterhaltung der Effizienz verwendet werden können. Sie können auch die Spitzenbelegung und die Leerstandsquote skizzieren, um den Bürobetrieb zu verbessern.

Laut einem 2018 Space utilization Benchmarking Report von JLL haben die meisten Unternehmen eine durchschnittliche Raumauslastung von 60– – 70%. Dies bedeutet, dass ihr 30% – 40% Platz nicht ausgelastet ist. Zu wenig genutzte Flächen bedeuten, dass Unternehmen zu viel für Büroflächen ausgeben. Abgesehen davon hilft die Raumoptimierung, die physischen Barrieren zu beseitigen, um die Interaktion und Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter zu fördern.

Wie Metriken zur Messung der Raumnutzung beitragen

Eine grundlegende Methode zur Bestimmung der Belegungsrate ist die verfügbare Gesamtfläche geteilt durch die belegte Gesamtfläche. Diese Methode übersieht jedoch viele Faktoren der sich heute entwickelnden Arbeitsplätze. Dies sind die anderen nützlichen Metriken, die die gesamte Geschichte der Raumoptimierung erzählen.

  • Dichte – Dies ist eine granularere Raumnutzungsmetrik, die anzeigt, wann eine Gruppe aus ihrem Raum herausgewachsen ist. Sie können Etagen, Abteilungen und Geschäftssegmente separat betrachten, um den Flächenbedarf nach einer bestimmten Gruppe oder einem bestimmten Zweck zu ermitteln.

  • Kosten pro Kopf / Sitzplatz – Die Berechnung der Kosten pro Kopf / Sitzplatz hilft Ihnen, die Kosten für die Unterbringung von Mitarbeitern auf dem verfügbaren Platz zu verstehen. Die Kosten pro Kopf sind eine wesentliche Kennzahl, um einen Grundriss zu erstellen und die Kosten an einem Arbeitsplatz zu kontrollieren.

  • Mobilität – Die Berücksichtigung der Mobilität von Arbeitskräften ist wichtig, wenn Sie Teilzeitbeschäftigte, Remote-Mitarbeiter und Besucher haben, da dies die wahre Messung der Raumoptimierung liefert.

Methoden zur Verfolgung der Raumnutzung

Abhängig von Ihren Datenanforderungen und der vorhandenen Technologie können Sie die Raumnutzung auf viele Arten verfolgen. Hier sind die gängigsten Methoden zum Sammeln von Daten zur Raumoptimierung in Echtzeit:

  • Ausweisdaten – Die Verwendung von ID-Ausweissystemen kann die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleisten und kann so eingerichtet werden, dass der Ein- und Ausstieg, der Eintritt in sichere Bereiche oder der Eintritt in bestimmte Stockwerke verfolgt werden. Sie können diese Daten verwenden, um Raumnutzungstrends zu identifizieren.

  • BLE Beacons – Bluetooth Low Energy Beacons können an verschiedenen Stellen auf den Büroetagen platziert werden, um die Raumoptimierung durch Mitarbeiter und Besucher zu verfolgen. Erkenntnisse und Daten können nützlich sein, um die Raumnutzung am Arbeitsplatz zu verbessern.

  • PIR-Sensoren – Passive Infrarotsensoren können am Sitz oder Schreibtisch angebracht werden, um die Körperwärme zu erfassen und festzustellen, ob sie belegt oder frei ist. Diese Daten können verwendet werden, um Mitarbeitern zu helfen, den Sitzplatz in Echtzeit zu finden und zu buchen.

  • Beleuchtungssensoren – Entwickelt, um den Energieverbrauch zu optimieren, können Beleuchtungssensoren die Belegung erkennen und das Signal an Beleuchtungssysteme senden. Wir können das Belegungsmuster auch als Raumoptimierungsdaten verwenden.

  • Wi–Fi-Triangulation – Die Wi-Fi-Triangulation verwendet einen drahtlosen Zugangspunkt, um die genaue Position der Belegung zu verfolgen. Zum Beispiel können Krankenhäuser den Überblick über medizinische Geräte halten, Mitarbeiter Raum in Echtzeit zu planen und zu nutzen.

Unabhängig davon, welche Art von Organisationsraum Sie verbessern möchten, ist die QuickFMS-Raumnutzungssoftware eine ideale Option. Unsere Software bietet erweiterte Reporting-Funktionen rund um Raumoptimierungsmetriken, die eine intelligente Raumplanung ermöglichen und jeden Raum zählen lassen, indem Sie Ihren Arbeitsplatz in Echtzeit analysieren.

Raumnutzungssoftware

 Amit Prasad

Amit Prasad ist Gründer und Geschäftsführer von SatNav Technologies und hat Geschäftsinteressen an einer breiten Palette von IT-Produkten. SatNav Technologies ist ein IT-Produktunternehmen, das sich auf Cloud-basierte Kartendatenprodukte konzentriert und Pionier bei GPS-, FMS & LBS-Technologien ist. Die Produktsuite umfasst standortbasierte SatTracx-Lösungen vor Ort und A-Mantra-Lösungen für das Facility Management im Büro. QuickFMS von a-Mantra ist ein Cloud-basiertes Facility-Management-System, das die Effizienz der Organisation verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.