34shares
  • Teilen
  • Tweet
  • Stift

Wenn der Oktober jedes Jahr kommt und die Temperatur zu sinken beginnt, versuche ich beim Kochen so viel wie möglich Süßkartoffeln, Kürbis und „fallende“ Kräuter wie Salbei und Thymian zu verwenden. Teilweise wegen der Fülle an Kürbis und Süßkartoffeln auf Märkten zu dieser Jahreszeit. Und zum Teil, weil diese Zutaten das Haus so gut riechen lassen, wenn Ofen und Herd nach einer Pause an den heißesten Sommertagen wieder für die Saison da sind. Als ich mich entschied, ein polnisches Abendessen für veganen MoFo zuzubereiten, entschied ich mich für Süßkartoffel-Pierogi mit vielen saisonalen Kräutern.

Breites Overhead-Bild von Tellern mit Süßkartoffel-Pierogi, Sauerkraut, Kasha und gerösteten Rosenkohl, umgeben von Zutaten und Wein auf einer weißen Tischdecke

 Breites Overhead-Bild von Tellern mit Süßkartoffel-Pierogi, Sauerkraut, Kasha und gerösteten Rosenkohl, umgeben von Zutaten und Wein auf einer weißen Tischdecke

 Vegan MoFo 2017 auf Seitan schlägt Ihr Fleisch

 Vegan MoFo 2017 auf Seitan schlägt Ihr Fleisch

Unkonventionelle Körner

Das heutige vegane MoFo-Thema ist „unkonventionelle Körner.“ Die Idee ist, vom üblichen Reis, Quinoa und Weizen wegzukommen und mit einem weniger verbreiteten Getreide zu kochen. Für das heutige Gericht habe ich Kasha verwendet und etwas saisonales Flair mit Salbei und Rosmarin hinzugefügt.

Kasha ist wirklich nur gerösteter Buchweizen, wenn Sie also „Kasha“ im Laden nicht finden können, suchen Sie nach Buchweizen. Wenn Sie keinen gerösteten Buchweizen finden, können Sie lernen, wie man Buchweizen in einer Pfanne auf dem Herd röstet. Wenn Sie in der Lage sind, Kasha oder „gerösteten Buchweizen“ zu finden, sparen Sie sich den Toastschritt, da er nach einer kurzen Spülung kochfertig ist.

Kasha hat einen sehr erdigen, nussigen „Vollkorn“ Geschmack und eine zähe Textur einmal gekocht. Weil es schon so viel los ist, solltest du die Gewürze einfach halten und mit ein bisschen veganer Butter (oder Öl, aber ich finde, dass Butter mit Kasha besser schmeckt) kochen. Es ist ein köstlicher Kontrast zu den Pierogi.

Weißer Teller mit Süßkartoffel-Pierogi, Sauerkraut, geröstetem Rosenkohl und Kasha auf weißem Hintergrund

 Weißer Teller mit Süßkartoffel-Pierogi, Sauerkraut, geröstetem Rosenkohl und Kasha auf weißem Hintergrund

Apropos Pierogi, dieses Rezept ist gefüllt mit herzhaften Süßkartoffelpüree gemischt mit karamellisierten Zwiebeln, Salbei, Thymian, Ingwer und Knoblauch. LECKER. Wenn Sie Pierogi für Thanksgiving machen würden, wäre dies das Rezept zu verwenden.

Die Pierogi werden von dem bereits erwähnten Kräuter-Kasha, geröstetem Rosenkohl, veganer Kielbasa-Wurst, Sauerkraut und frischem Rüben-Meerrettich begleitet. Und natürlich ein Glas trockenen Rotwein. Normalerweise finden Sie Meerrettich im Kühlbereich des Lebensmittelgeschäfts. Ich wohne in der Nähe vieler polnischer Märkte, so dass es einfach ist, all diese Zutaten und verschiedene Variationen von Meerrettich zu finden. Wenn Sie Probleme haben, eine dieser Zutaten zu finden, schauen Sie sich einen Spezialmarkt oder ein Lebensmittelgeschäft an.

Nahaufnahme von Teller zeigt im Inneren von Süßkartoffel Pierogi

 Nahaufnahme des Esstisches mit Süßkartoffel-Pierogi

Der Teig ist der gleiche wie mein Kartoffel-Zwiebel-Pierogi-Rezept. Wenn Sie beide Variationen machen möchten, machen Sie die gleiche Menge Teig und halbieren Sie einfach die Zutaten für die Kartoffelfüllung.

Holen Sie sich das Rezept:

Zutaten

Füllung:

  • 1 esslöffel Olivenöl
  • ½ mittelgroße Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 3 mittelgroße Süßkartoffeln, geschält und gehackt
  • 1 ½ Esslöffel vegane Butter
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 ¼ Teelöffel Salbei
  • ½ Teelöffel Thymian
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ⅛ Teelöffel Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Teig:

  • 3 tassen Mehl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl

Kasha:

  • 1 esslöffel vegane Butter
  • ½ mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Salbei
  • ½ Teelöffel Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 1 ½ Tassen Kasha
  • 2 & frac23; tassen wasser

rosenkohl:

  • 1 esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Pfund Rosenkohl
  • Salz und Pfeffer abschmecken

Servieren:

  • 1 esslöffel Pflanzenöl
  • 4 fleischlose Kielbasa-Würste, in Scheiben geschnitten
  • Zubereiteter Meerrettich, Rüben oder normal
  • 1 Glas Sauerkraut

Anleitung

Für die Füllung:

  1. Das Öl in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erhitzen und die Zwiebeln hinzufügen.
  2. Die Zwiebeln unter gelegentlichem Rühren 10-12 Minuten braten, bis sie goldbraun und karamellisiert sind.
  3. In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und auf mittlere Hitze stellen.
  4. Die Süßkartoffeln 8-9 Minuten kochen lassen oder bis sie mit einer Gabel leicht durchstochen werden können, dann abtropfen lassen.
  5. Vegane Butter, braunen Zucker, Salbei, Thymian, Knoblauchpulver, gemahlenen Ingwer und Muskatnuss zu den Süßkartoffeln geben und pürieren.
  6. Mischen Sie die karamellisierten Zwiebeln, Salz und Pfeffer nach Geschmack und passen Sie die Gewürze nach Bedarf an. Beiseite.

Für den Teig:

  1. Mehl und Salz in einer großen Rührschüssel sieben. Mischen Sie das warme Wasser und das Pflanzenöl unter Rühren, bis sich ein Teig bildet.
  2. Sobald Sie den Teig haben, kneten Sie ihn 5 Minuten lang auf einer bemehlten Oberfläche, bis der Teig sehr glatt und elastisch ist.
  3. Teilen Sie den gekneteten Teig in zwei Teile und rollen Sie eine Portion sehr dünn aus (ungefähr ⅛ Zoll, wenn Sie können). Schneiden Sie mit einem 3-Zoll-Ausstecher oder dem Rand eines Glases Teigrunden für jedes Pierogi aus und legen Sie sie auf eine bemehlte Oberfläche. Mit dem restlichen Teig wiederholen.
  4. Nehmen Sie jede Teigrolle und rollen Sie sie einzeln wieder aus. Fügen Sie 1 Esslöffel Kartoffel-Zwiebel-Füllung in die Mitte. Tauchen Sie eine Bürste oder Ihren Finger in Wasser und tupfen Sie etwas Wasser um den Rand des Teigs herum. Versiegeln Sie die Kante mit den Fingern oder drücken Sie sie mit einer Gabel nach unten. Beiseite. Wiederholen Sie dies für jedes Pierogi.
  5. Einen großen Topf mit Salzwasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. Kochen Sie 6-8 Pierogi auf einmal, jeweils etwa 4 Minuten. Mit einem geschlitzten Löffel aus dem Topf nehmen und fortfahren, bis alle Pierogi gekocht sind.

Um die Kasha vorzubereiten:

  1. Die vegane Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen.
  2. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und kochen Sie sie 5-6 Minuten lang goldbraun.
  3. Knoblauch, Salbei, Rosmarin, Salz und Pfeffer hinzufügen und weitere 30 Sekunden kochen lassen.
  4. Den Kasha in einem Sieb abspülen, dann in den Topf geben und umrühren, um ihn mit den Zwiebeln und Kräutern zu bestreichen.
  5. Fügen Sie das Wasser hinzu und erhöhen Sie die Hitze. Sobald es kocht, reduzieren Sie die Hitze auf ein Köcheln.
  6. 12-15 Minuten köcheln lassen oder bis der Kasha das gesamte Wasser absorbiert hat und weich und zäh ist.

Um den Rosenkohl zuzubereiten:

  1. Ofen auf 400 ° F vorheizen.
  2. Den Rosenkohl halbieren und unter kaltem Wasser waschen.
  3. Gleichmäßig auf einem vorbereiteten Backblech verteilen und mit einem Esslöffel Pflanzenöl sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Braten Sie für 10-12 Minuten oder bis gründlich gekocht und knusprig.

Zu montieren gericht:

  1. Bei mittlerer Hitze 1 Esslöffel Pflanzenöl in eine große Gusseisen- oder andere Pfanne geben.
  2. Fügen Sie einige gekochte Pierogi hinzu, achten Sie darauf, die Pfanne nicht zu überfüllen. Auf jeder Seite 2-3 Minuten kochen lassen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  3. Braten Sie so viele Piroggen, wie Sie essen möchten, und fügen Sie bei Bedarf mehr Pflanzenöl hinzu. Die restlichen gekochten Pierogi können bis zum Verzehr in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  4. Lassen Sie den Brenner eingeschaltet und geben Sie die Kielbasa in die Pfanne. Auf jeder Seite 2 Minuten kochen lassen und bei Bedarf mehr Pflanzenöl hinzufügen.
  5. Servieren Sie die Pierogi mit dem Kasha, gekochtem Kielbasa, geröstetem Rosenkohl, Sauerkraut und zubereitetem Meerrettich nach Geschmack.
Nährwertangaben:

Ertrag: 18Serving Size: 2 pierogi und Seiten
Menge pro Portion: Kalorien: 451gesamtfett: 30ggesättigtes Fett: 10GTRANSFETT: 0gungesättigtes Fett: 19gCholesterin: 0MGNATRIUM: 1089mgKohlenhydrate: 31gFaser: 3GZUCKER: 5gProtein: 15g

Alle Nährwertangaben auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken. Ich bin kein zertifizierter Ernährungsberater und alle Nährwertangaben auf seitanbeatsyourmeat.com sollte nur als allgemeine Richtlinie verwendet werden. Diese Informationen werden aus Höflichkeit zur Verfügung gestellt und es gibt keine Garantie dafür, dass die Informationen vollständig korrekt sind. Obwohl ich versuche, genaue Nährwertangaben nach besten Kräften zu liefern, sollten diese Zahlen immer noch als Schätzungen betrachtet werden.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Bitte hinterlasse einen Kommentar im Blog oder teile ein Foto auf Instagram

 Veganes Süßkartoffel-Pierogi mit Kasha und veganem Kielbasa

 Veganes Süßkartoffel-Pierogi mit Kasha und veganem Kielbasa

Was ist deine Lieblings-Pierogi-Füllung?

Breites Overhead-Bild von Süßkartoffel-Pierogi auf Tellern, umgeben von Herbstdekor und Wein
34teilen
  • Teilen
  • Tweet
  • Pin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.