Die Standard-Chinchilla-Rasse gilt als eine der wichtigsten Kaninchenrassen in der Geschichte des Kaninchenzüchters. Sie waren ein wichtiger Teil der Geschichte des amerikanischen Kaninchenfans. Sie sind ein anständiges Kaninchen, das gut für sein Fell, Fleisch für eine kleine Familie, Ausstellungszwecke und Haustiere für eine Familie mit kleinen Kindern ist. Sie sind eine mittelgroße bis große Rasse, die sehr widerstandsfähig ist, und ihre ruhigen, süßen Temperamente machen sie zu einer idealen Wahl für beaufsichtigte jüngere Kinder.

BREED PROFIL ÜBERSICHT

Name der Rasse: Standard Chinchilla
Andere Namen: Chinchilla Kaninchen
Herkunftsland: Frankreich
Rasse Zweck: Pelz, fleisch, haustiere, und ausstellung
Rasse Größe: Große
Zuchtgewicht: Weibchen/Damhirschkuh: 5,5 bis 13 lbs.
Männlich / Buck: 5,5 bis 13 lbs.
Rasse Farbe(n): Salz und Pfeffer – Grau- und Weißtöne mit schwarzem Ticken am Körper verleihen ihnen ihr Salz- und Pfeffer-Aussehen.
Physisches Aussehen: Sie sehen der amerikanischen Chinchilla ziemlich ähnlich, haben aber einen kompakteren Körpertyp als die amerikanische Chinchilla-Kaninchenrasse.
Temperament: Sie sind sehr freundliche, gutmütige Kaninchen, die ziemlich ruhig und fügsam sind

ZUCHTMERKMALE

  1. Sie sind stämmige Kaninchen, die einen leicht gebogenen mittelgroßen Körper haben. Ihre Krümmung beginnt im Nacken und erstreckt sich bis zu ihren Baumwollschwänzen.
  2. Ihre Ohren sind aufrecht auf dem Kopf und von mittlerer Länge, sie haben dunkle Augen und ein kleines keilförmiges Gesicht.
  3. Es sind süße Kaninchen, die sehr aktiv und verspielt sind und viel Spaß machen.
Gute Haustiere? Sie machen sehr gute Haustiere und sind ganz in Ordnung für Familien mit Kindern im Alter von. Sie tun auch gut als begleiter haustiere für ältere menschen, gute starter kaninchen für die anfänger und kann eine outdoor oder indoor pet.
Kinderfreundlich? Kinder sollten in der Nähe von Tieren beaufsichtigt und richtig unterrichtet werden, wie man sich um sie kümmert und mit ihnen umgeht. Kaninchen können beißen und kratzen
Ideales Klima: Alle Klimazonen – Kaninchen sollten niemals ohne angemessenen Schutz und Unterkunft draußen gelassen werden, die vom Boden angehoben und raubtiersicher sein müssen.
Erhaltungszustand: Nicht aufgeführt von der *ALC
Status / Seltenheit: Sie sind nicht von der American Livestock aufgeführt
Von der ARBA anerkannt? Ja – sie waren die erste der drei Chinchilla-Rassen, die von der American Rabbit Breeders Association anerkannt wurden.
Kaninchenverbände/Vereine: American Standard Chinchilla National Club (USA) – Link zum Club: Bitte erkundigen Sie sich bei der American Rabbit Breeders Association.
Wo kann man sie kaufen? Bitte erkundigen Sie sich bei der American Rabbit Breeders Association nach weiteren Informationen zur Rasse Eine weitere nützliche Ressource wäre das American Rabbit Breeders Directory.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Es ist wichtig zu beachten, dass tatsächliche Chinchillas Nagetiere und Chinchilla-Kaninchen Lagomorphe sind. Sie werden Chinchilla für die Farbe und das Muster ihrer Mäntel genannt, die mit dem des Chinchilla-Nagetiers verglichen werden.

Chinchillas Fell erfordert einige Pflege, um es von der Paarung zu halten und überschüssige Haare zu entfernen. Dies ist besonders wichtig, um Häutung Zeit, wenn sie ihre Wintermäntel vergießen.

Es ist bekannt, dass Chinchilla-Kaninchen die Gesellschaft anderer Kaninchen und ihrer Menschen lieben. Einige Besitzer berichten, dass das Kaninchen aktiv ihre Aufmerksamkeit sucht. Sie machen wirklich Liebe Haustiere und Begleiter mit ihren Wunder einzigartigen Naturen.

Sie benötigen wie jede andere Kaninchenrasse eine ausgewogene Ernährung. Diese Diät sollte ein hochwertiges Kaninchenfutter und etwas Obst und Gemüse als Leckereien enthalten.

Es ist äußerst wichtig für sie, frisches Heu zu haben, um ihr Zahnwachstum unter Kontrolle zu halten. Das Heu hilft ihnen, ihre Zähne auf eine angenehme Länge zu schleifen, die ihre Kiefer nicht beeinträchtigt und ihnen Unbehagen, Schmerzen und Gesundheitsprobleme verursacht.

Manchmal lässt sie ihre fügsame Natur so aussehen, als wären sie eine ziemlich entspannte und faule Kaninchenrasse. Sie spielen genauso gerne wie jede andere Rasse und als solche ist es eine nette Geste, ihnen ein paar lustige Kaninchenspielzeuge zum Spielen zu besorgen.

Sie sollten täglich frisches Wasser haben und regelmäßige Gesundheitschecks haben, um sicherzustellen, dass ihr Fell in Ordnung ist, sie haben keine Lebewesen wie Flöhe, Ohrmilben oder Fliegenschlag. Denken Sie immer daran, zu überprüfen, ob ihre Zähne eine anständige Größe haben, da die Zähne eines Kaninchens nie aufhören zu wachsen.

Kaninchen sollten wie jedes andere Haustier regelmäßig entwurmt werden. Für weitere Ratschläge zur Entwurmung Ihrer Kaninchen und wie oft es am besten ist, mit lokalen Tierärzten oder Tierheimen zu überprüfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Kaninchen nicht gebadet werden sollte, da es nicht wirklich Wasser mag und der Stress, es hineinzulegen, zu einem Herzinfarkt führen kann.

Alle für die Kaninchen verwendeten Innengehege sollten groß genug sein, um die Anzahl der Kaninchen bequem unterzubringen und genügend Platz zum Bewegen zu haben. Dies gilt insbesondere für jeden Lauf, der für das Kaninchen eingerichtet werden kann. Wenn sie frei herumlaufen dürfen, ist es am besten sicherzustellen, dass der Lauf sicher eingeschlossen ist, um sie vor Raubtieren zu schützen.

Alle Käfige /Käfige sollten regelmäßig gereinigt werden, um sie frei von Krankheiten und Gerüchen zu halten. Ein schmutziger Käfig fördert alle Arten von Ungeziefer, Bakterien und Lebewesen, die sich nachteilig auf die Gesundheit des Kaninchens auswirken können.

GESCHICHTE

Chinchilla-Kaninchen wurden in Frankreich von einem französischen Ingenieur entwickelt und waren viel kleiner als die amerikanische Chinchilla, die durch Selektion der großen Standard-Chinchilla-Kaninchen gezüchtet wurde. Sie wurden für ihre Größe gezüchtet, um ein Kaninchen zu produzieren, das mehr Fleisch und feines Fell produzieren würde. Sie wurden aus einer Kreuzung zwischen der Himalaya-Kaninchenrasse, der Beveren-Kaninchenrasse und Agouti-Kaninchen gezüchtet. Die anderen beiden Rassen von Chinchilla-Kaninchen sind die amerikanische Chinchilla-Kaninchen und die Riesen-Chinchilla-Kaninchen-Rasse. Sie können über diese beiden Rassen auf unserer Website nachlesen.

Als sie 1913 zum ersten Mal in Frankreich gezeigt wurden, waren sie ein großer Erfolg und wurden schnell zu einer gefragten kommerziellen Rasse.
Sie wurden zuerst 1915 nach England und dann 1919 nach Amerika importiert, wo die amerikanischen Züchter die Standardrasse entwickelten, um die Riesenchinchilla und die amerikanischen Chinchilla-Kaninchenrassen zu schaffen.

Ursprünglich für Pelz und Fleisch verwendet, werden sie heute hauptsächlich für Ausstellungen und als Haustiere gezüchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.