Allgemeine Beschreibung

Dies ist eine bis zu 30 Meter hohe Feuchtpappel mit Rinde, die von grün zu mattbraunen, schmalen Platten reift. Die jungen Zweige sind mit weißen Haaren bedeckt. Die Blätter sind herzförmig, 12-20 cm lang und baumwollig, wenn sie sich zum ersten Mal ausdehnen. Wenn sie reif sind, sind die Haare nur entlang der Venen am Boden der Blätter sichtbar. Die Kanten haben viele, feine, abgerundete Zähne. Die Blattstiele sind mehr oder weniger gerundet, nicht abgeflacht. Während des Sommers können kleinere Blätter unter den größeren Blättern produziert werden.

Identifizierende Merkmale

Ein bis zu 30 Meter hoher Feuchtbaumbaum mit der alten Rinde in schmalen Platten und einer mattbraunen Farbe. Die jungen Äste sind weißlich-tomentös. Die überwinternden Knospen sind 1-1,5 cm lang und können zur Basis hin tomentös werden. Die Blätter sind baumwollig, wenn sie sich ausdehnen, aber bald glabrescent mit Haaren, die auf die größeren Adern beschränkt sind. Die Blätter sind an der Spitze breit gerundet bis spitz, an der Basis herzförmig, 12-20 cm breit und fein gezähnt mit gekrümmten Zähnen. Die Blattstiele sind in Gipfelnähe teret oder nur leicht abgeflacht. Die staminate aments sind aufrecht auf expansion, später wölbung und hängenden. Die Staubblätter sind 12-20 mit apikulären Antheren. Die Scheibe der pistillate Blumen sind symmetrisch tief gelappt Tasse und Laub. Die Kapsel ist an der Basis nackt und auf einem schlanken, länglichen (2-3mm) Stiel. Dies ist ein Baum von überschwemmten Sümpfen und Böden. Es gibt typischerweise zahlreiche Sämlinge und asexuelle Klone, die um die Basis jedes Baumes verstreut sind.

Beste Lebensphase für die richtige Identifizierung

Diese Pflanze kann nur anhand von Blättern identifiziert werden. Man könnte es durch Rinde und remant Blätter identifizieren, die auf dem Boden sein können, aber es ist am besten, frisches Blattmaterial zu haben.

Ähnliche Arten

Sumpfpappel (Populus heterophylla) ist unter Pappeln und Pappeln (Populus spp.) und wahrscheinlich nicht verwirrt einmal gelernt. Es gibt nur drei oder vier Pappeln und Pappeln mit abgerundeten Blattstielen (Populus alba, Populus balsamifera, Populus xviii und Populus heterophylla). Weißpappel (Populus alba) ist in der Regel ein Sukzessionsbaum oder sogar ein Unkrautbaum, der in ganz New York verstreut ist. Die Blätter sind sehr unterschiedlich, da sie eine dicke weiße tomentose Behaarung auf der Unterseite eines 3-5 gelappten Blattes mit groben und unregelmäßigen Verzahnungen haben. Balsampappel (Populus balsamifera) ist eine nördliche Pappel von feuchten Orten. Wenn man mit Sumpfpappel nicht vertraut ist, ist dies der Baum, der am ehesten damit verwechselt wird. Balsampappel hat Blätter, die an der Spitze mit keilförmigen bis abgeschnittenen oder unterkordatischen Blattbasen und auf beiden Seiten des Blattes kahl sind. Balsam-of-Gilead (Populus xviii) ist ein eingeführter Hybrid cultigen (Hybrid zwischen Populus balsamifera und Populus deltoides), die in der Regel in der Nähe von Anbau erscheint und ist ähnlich wie Baslam Pappel in Blattform.

Beste Zeit zu sehen

Die Blätter dieses Baumes sind von Mitte Frühling bis Mitte Herbst vorhanden. Blumen können im Mai produziert werden, wobei die Früchte bis in den Hochsommer hinein bestehen bleiben; die lokale Reproduktion kann jedoch am stärksten von der asexuellen Reproduktion abhängen. Da diese Pflanze leicht anhand der Blätter identifiziert werden kann, können Umfragen jederzeit von Mitte Frühling bis Mitte Herbst durchgeführt werden.

  • Vegetativ
  • Blüte
  • Fruchtbildung

Die Jahreszeit, in der Sie erwarten würden, dass Sumpfpappel in New York vegetativ, blühend und fruchtend ist.

Sumpfpappel Bilder

 Populus heterophylla Troy Weldy

Populus heterophylla
Troy Weldy

 Populus heterophylla Stephen M. Young

Populus heterophylla
Stephen M. Young

 Populus heterophylla Troy Weldy

Populus heterophylla
Troy Weldy

 Populus heterophylla Troy Weldy

Populus heterophylla
Troy Weldy

Zurück Weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.