Eine Gilbert-Mutter wird wegen Diebstahls und Betrugs angeklagt, nachdem die Polizei behauptet hat, sie habe einen 83-jährigen Witwer manipuliert, um ihr mehr als 270.000 Dollar zu leihen.

Nina Costello hat es abgelehnt, sich zu den Vorwürfen gegen sie zu äußern. Laut Gerichtsakten, Costello sagte dem Opfer, sie liebe ihn und überzeugte ihn, im Laufe von mindestens zwei Jahren in ihr Altmetallgeschäft zu investieren.

Laden …

“ Sie war sehr überzeugend „, sagte das mutmaßliche Opfer gegenüber 12 News. Er bat darum, nicht für diese Geschichte identifiziert zu werden. „Ich dachte:’Wow, sie weiß wirklich, wovon sie spricht‘, weißt du?“ er sagte.

Die Polizei bezeichnet Frauen, die versuchen, ältere Männer um Geld zu betrügen, oft als „Schatzschwindler“.“

„Das letztendliche Ziel ist das Haus, die Versicherungspolice, der Wille“, sagte Toni Brown, ein ehemaliger Phoenix-Betrugsermittler und Mitglied der National Association of Bunco Investigators. Die Organisation deckt Betrügereien gegen Senioren auf. „Sie (Schatzschwindler) jagen einer Generation von Männern nach, die den größten Teil ihres Lebens nie allein waren. Sie sind oft Witwer. Sie waren die meiste Zeit ihres Lebens verheiratet.“

Wie ein Betrug ans Licht gebracht wurde

Costello sagte dem Opfer angeblich, dass sie pleite sei, nachdem sie einer missbräuchlichen Beziehung in Kalifornien entkommen sei und Geld für eine Geschäftsinvestition benötige. Das Opfer — das wir für diese Geschichte „Donald“ nennen – gab ihr einen kleinen Betrag und sie gab ihm zunächst einen Gewinn zurück. Dann gab er ihr mehr Geld.

„Ich habe ihr wirklich vertraut“, sagte er zu 12 News. „Ich war im Ruhestand, ich suchte nach etwas, in das ich etwas Geld stecken konnte.“

Im Verlauf der Partnerschaft wurde das mutmaßliche Opfer misstrauisch gegenüber Costello und begann, ihre Telefongespräche aufzuzeichnen. Die Aufnahmen zeigen, wie Costello manchmal um Geld bettelt.

Während eines Streits zwischen den beiden schien Costello den Trick zuzugeben.

„Alles, was ich tun muss, ist, einen anderen alten Kerl zu betrügen“, sagt Costello angeblich auf Band. „Danke für die paar hundert Riesen, Kumpel.“

Wie die Anklage darlegt, sagte Costello „dem Opfer, dass sie ihn liebt, um mit seinen Gefühlen zu spielen, um mehr Geld von ihm zu bekommen.“

Laden …

In einem Moment der Verzweiflung bringt Donald Costello dazu, etwas zuzustimmen, von dem die Ermittler sagen, dass es selten vorkommt: Sie hat einen Vertrag unterschrieben.

Das mutmaßliche Opfer lieferte der Polizei schließlich die Beweise, die er gesammelt hatte. Die Generalstaatsanwaltschaft von Arizona verfolgt den Fall.

„Beweise dieser Art zu haben, ist fast unbekannt“, sagte Brown, der nicht an der Anklage beteiligt ist. „Ich würde sagen, für einen Gentleman in seinem Alter ist er extrem scharf und am Ball, und ich müsste ihm die Ehre geben, seinen eigenen Fall vor Gericht zu bringen.“

Experten sagen, dass „Schatzschwindler“ -Fälle selten strafrechtlich verfolgt werden, weil die mutmaßlichen Opfer nicht die notwendigen Beweise sammeln oder es ihnen zu peinlich ist, zur Polizei zu gehen.

„Sie (die Betrüger) wissen, wie das System funktioniert“, sagte Brown.

Könnte es mehr Opfer geben?

Betrugsexperten sagen, dass es wahrscheinlich andere Opfer gibt, weil Costello eine Verbindung zu einem größeren Netzwerk von Karrieredieben hat.

„Und ich bin einigen Familien begegnet, die Phoenix als Basis benutzen“, sagte Brown.

Costello und ihre Familie werden auf einer Website namens „Life of Scams“ hervorgehoben, die von einem anonymen mutmaßlichen Opfer erstellt wurde. Die Website behauptet, Costello und ihre Familienmitglieder hätten andere mit gefälschten Namen und Geschichten betrogen. Die Website sagt auch, dass Costello dem „Zigeuner“ -Lebensstil zuschreibt.

„Es ist schrecklich schwierig zu verstehen oder zu wissen, ob das, was im Internet über diese Art von Anschuldigungen gesagt wurde, wahr ist“, sagte David Derickson, Costellos Anwalt.

Brown sagt, dass Leute, die dem Zigeuner-Lebensstil zuschreiben, glauben, dass sie von Gott gewählt werden, um Diebe zu sein.

„Sie sind geboren, aufgewachsen und haben diese Philosophie gelehrt — dass sie das Recht haben zu stehlen“, sagte Brown. „Es gibt Betrügereien, Betrügereinbrüche. Die Betrügereien auf höherer Ebene dauern etwas länger. Sie würden die Schatzschwindeln einschließen, Wahrsagerei oder psychischer Betrug.“

Die Polizei sagt, dass die Taktiken, die Zigeuneranhänger gegen ältere Menschen anwenden, besonders unheimlich sein können. Ein Sweetheart-Betrüger-Fall Dating Vor einigen Jahren war eine Verdächtige beteiligt, die sich einem Witwer in einem Valley Casino vorstellte. Die Frau, die sich Jill nannte, spielte mehrere Tage im Casino mit ihm.

Laden …

“ Etwa am vierten Tag findet er eine Notiz in seiner Manteltasche von seiner verstorbenen Frau, die besagt, dass er einer Frau namens Jill vertrauen sollte „, sagte Brown. „Er glaubte wirklich, dass es seine verstorbene Frau war, die ihm sagte, dass sie wollte, dass er eine Beziehung zu ihr hat.“

David Wood, ein ehemaliger Strafverteidiger und praktizierender Anwalt, der Betrugsfälle bearbeitet, sagt, er glaube, Costello habe andere zum Opfer gemacht.

„Ich kann bestätigen, dass ich absolut weiß, dass er (das Opfer) nicht die einzige Person ist, die Opfer von Nina oder Tina Costellos Betrug wurde“, sagte Wood. „Ein Teil davon, wie diese Betrügereien funktionieren, ist, dass sie im Nachhinein wissen, wie sie verhindern können, dass ältere Opfer dies ihrer Familie oder den Strafverfolgungsbehörden melden, indem sie sie in Verlegenheit bringen oder den Betrug ständig fortsetzen.“

Das mutmaßliche Opfer in diesem Fall erzählte 12 News, dass die gesamte Tortur eine kostspielige Lektion gewesen sei.

„Wenn du eine Beziehung hast, in der es Geld braucht oder irgendetwas anderes, wo du ihnen wirklich vertraust, muss es eine echte Kontrolle geben“, sagte er.

Costello wurde seitdem verhaftet, angeklagt und angewiesen, ein Knöchelüberwachungsarmband zu tragen. Ihr Prozess soll am Dezember beginnen. 9.

12 News intern producer Alejandra Gamez hat zu dieser Geschichte beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.