Windeln ist eine der besten Möglichkeiten, ein neugeborenes Baby zu beruhigen und ihm beim Schlafen zu helfen, aber – wie alle guten Dinge – es kann nicht ewig dauern! Früher oder später, in der Regel ab dem Alter von vier Monaten, müssen Sie über eine alternative Methode nachdenken, um Ihr Baby im Schlaf zu trösten – und so sind hier meine Top-Tipps auf dem sanften Weg, um aus dem Swaddle zu entwöhnen.

Die sanfte Art, vom swaddle_ChildrensSleepConsultant zu entwöhnen.comWarum aus dem Swaddle entwöhnen?

Swaddling bietet Komfort und Sicherheit für Ihr Baby. Es hilft ihnen zu schlafen, sich geschützt zu fühlen und fördert die Ruhe. Stellen Sie sich vor, Sie nehmen das plötzlich weg. Nicht mehr swaddle, nicht mehr beruhigende halten, wie sie schlafen. Einfach so. Einige Babys werden damit einverstanden sein, andere nicht. Das langsame Absetzen vom Windeln ist eine sanftere Möglichkeit, die Schlafgewohnheiten zu ändern, ohne das Baby zu stören und Ihren Schlafplan aus der Bahn zu werfen.

Warum aufhören zu wickeln?

Das Wickeln hilft, die Bedingungen im Mutterleib nachzuahmen, indem es das Baby mit eingewickelten Armen festhält, so dass der Schreckreflex kontrolliert wird. Dies bedeutet, dass Neugeborene sich im Schlaf weniger wahrscheinlich mit unkontrollierten Armen wecken. Das Problem, das auftritt, wenn das Baby älter wird, ist, dass der Schreckreflex verschwindet und Ihr Baby eine bessere Kontrolle über seine Arme erlangt. Babys werden auch mobiler – das Überrollen ist normalerweise die erste große Leistung. Und wenn Baby rollt, wenn sie gewickelt sind, können sie möglicherweise nicht wieder zurückrollen. Aus diesem Grund wird das Wickeln nicht als langfristige Schlaflösung empfohlen.

Wie man aus dem Swaddle entwöhnt

Wenn Ihr Baby bereit ist, aufzuhören, gewickelt zu werden, gibt es wirklich keine Notwendigkeit, kalten Truthahn zu gehen. Nimm es langsam und entwöhne sie sanft!

  • Beginnen Sie mit einem Arm aus dem Swaddle. Es kann hilfreich sein, sich für den dominanten Arm zu entscheiden (wenn Sie bemerkt haben, welche Hand Ihr Baby zum Greifen und Greifen bevorzugt) und diese mindestens 3-4 Tage lang aus dem Windeln zu lassen.
  • Sobald sich das Baby mit nur einem Arm im Windeln befindet, fahren Sie mit dem anderen Arm fort.
  • Nach einem weiteren tag oder so, entfernen sie die swaddle vollständig.

Wenn das Baby protestiert, wenn es die Arme aus dem Swaddle hat, und sich nicht beruhigen kann – Arme flattern und offensichtlich verunsichert – versuchen Sie stattdessen diesen Ansatz:

  • Pop Baby in einen Schlafsack gewickelt, mit Armen im Inneren. Stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur nicht zu hoch ist, und verwenden Sie keine andere Bettwäsche, damit sich das Baby nicht überhitzt.
  • Wickeln Sie einen Arm ab und halten Sie das Baby im Schlafsack.
  • Nach 3-4 Nächten den anderen Arm abnehmen.
  • Nach weiteren 2 Nächten das Swaddle ganz entfernen.
  • Baby kann ohne Ablenkung weiter im Schlafsack schlafen.

Wenn die Arme des Babys immer noch ein Problem darstellen, ziehen Sie im Schlaf einige Kratzhandschuhe an, um versehentliche Kratzer zu vermeiden. Sie können auch eine Lovey- oder Komfortdecke einführen, an der sie sich festhalten können, um die Arme ruhig zu halten und den Komfort des Swaddles zu ersetzen.

Wenn das Baby immer noch nicht glücklich ist, wickeln Sie es jedes Mal etwas lockerer, damit es sich an das Gefühl gewöhnen kann, nicht so fest gewickelt zu sein. Jede Nacht swaddle ein wenig mehr locker und nach etwa einer Woche sollten Sie in der Lage sein, die swaddle alle zusammen zu entfernen.

Wenn das Baby viel protestiert, könnte es sein, dass es wirklich noch nicht bereit ist, das Wickeln aufzugeben, also versuche es in ein paar Wochen noch einmal. Viele Babys werden Ihnen am Ende sagen, wann sie bereit sind, sich zu lösen! Lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen geht.

Werfen Sie einen Blick auf Baby Merlins Magic Sleepsuit , um die Entwöhnung vom Windeln zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.