Der Hauptunterschied zwischen EPS und SVG besteht darin, dass EPS ein Legacy-Vektorgrafikdateiformat für den Druckworkflow ist, während SVG ein Vektorgrafikdateiformat für das Web ist.

EPS und SVG sind Standard-Dateiformate. EPS basiert auf PostScript, während SVG auf XML basiert. Insgesamt ist EPS nützlich für Druck-Workflow-Team, während SVG für Teams geeignet ist, die im World Wide Web arbeiten.

Abgedeckte Schlüsselbereiche

1. Was ist EPS
– Definition, Funktionalität
2. Was ist SVG
– Definition, Funktionalität
3. Unterschied zwischen EPS und SVG
– Vergleich der wichtigsten Unterschiede

Schlüsselbegriffe

EPS, PostScript, SVG, Vektorgrafiken, XML

 Unterschied zwischen EPS und SVG - Vergleich Zusammenfassung

Was ist EPS

EPS steht für Encapsulated PostScript. Es basiert auf PostScript, das als Grafikdateiformat verwendet wird. PostScript-Dokument kann Bilder beschreiben, und es ist möglich, es in einem anderen PostScript-Dokument zu platzieren. Eine EPS-Datei ist auch ein PostScript-Programm zum Erstellen eines Bildes. Daher kann dieses Programm als einzelne Datei mit einer Vorschau mit niedriger Auflösung gespeichert werden.

 EPS vs SVG

Eine EPS-Datei enthält mindestens einen BoundingBox-DSC-Kommentar, der das Rechteck beschreibt, das das in der EPS-Datei beschriebene Bild enthält. Anwendungen können diese Informationen verwenden, um die Seite zu gestalten, obwohl sie das PostScript nicht direkt rendern können. Die Open-Source-Konvertierungen von EPS und DCS bilden die Grundlage für frühe Versionen des Adobe Illustrator-Grafikdateiformats.

Adobe Acrobat, Flash, Illustrator, InDesign, AutoCAD und CorelDRAW sind einige Programme, die Text und Vektorgrafiken im EPS-Format speichern oder konvertieren. Viele Bildkonverter können EPS-Dateien mit den Pixeln des Bildes erstellen. Darüber hinaus wurde EPS erstmals auf Apple Macintosh-Geräten implementiert.

Was ist SVG

SVG steht für Scalable Vector Graphics. Es ist ein XML-basiertes Vektorbildformat. Das World Wide Web Consortium (W3C) entwickelte die SVG-Spezifikation. Es ist ein offener Standard. SVG-Bilder und ihr Verhalten werden in XML-Textdateien definiert. Es ist möglich, Vorgänge wie Suchen, Indizieren, Skripten und Komprimieren auszuführen. Darüber hinaus kann der Benutzer SVG-Bilder mit einem beliebigen Texteditor oder einer Zeichensoftware erstellen und bearbeiten. Die meisten Webbrowser wie Firefox, Internet Explorer, Chrome, Safari und Opera verfügen über SVG-Rendering-Funktionen.

 Unterschied zwischen EPS und SVG

SVG unterstützt Vektorgrafiken, Bitmap-Bilder und Text. Es ist möglich, grafische Objekte zu gruppieren, zu formatieren, zu transformieren und zusammenzufügen. SVG verwendet CSS für Styling und JavaScript für Scripting. Darüber hinaus sind SVG-Zeichnungen interaktiv und können aus Animationen bestehen.

Unterschied zwischen EPS und SVG

Definition

EPS ist ein DSC-konformes PostScript-Dokument mit zusätzlichen Einschränkungen, das als Grafikdateiformat verwendet werden soll. Im Gegensatz dazu ist SVG ein XML-basiertes Vektorbildformat für zweidimensionale Grafiken mit Unterstützung für Interaktivität und Animation. Dies ist also der Hauptunterschied zwischen EPS und SVG.

Basis

EPS basiert auf PostScript, während SVG auf XML basiert.

Entwicklung

Darüber hinaus befindet sich EPS nicht mehr in der Entwicklung, während W3C SVG entwickelt hat.

Einführung

EPS ist eine ältere Vektorgrafik, die früher als SVG erschien.

Vorteile

Ein weiterer Unterschied zwischen EPS und SVG besteht darin, dass das EPS nur Informationen zur Anzeige des Bildes bereitstellt, das Drucken ermöglicht und die tatsächliche Vorschau des Designs speichert, während SVG das einfache Suchen, Indizieren und Komprimieren ermöglicht.

Hauptverwendung

Darüber hinaus wird das EPS-Dateiformat für den Druck hochwertiger Dokumente, Logos und Marketingmaterialien verwendet, während SVG für Grafiken und ikonische Elemente auf einer Website verwendet wird. Dies ist ein weiterer Unterschied zwischen EPS und SVG.

Fazit

Der Hauptunterschied zwischen EPS und SVG besteht darin, dass EPS ein Legacy-Vektorgrafikdateiformat für den Druckworkflow ist, während SVG ein Vektorgrafikdateiformat für das Web ist. Kurz gesagt, EPS eignet sich zum Drucken und Veröffentlichen, während SVG für die Verwendung auf einer Webplattform geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.